Ausflug zum Centenary Jamboree

Vier von unserer Gilde haben Ende Juli/Anfang August eine Woche in England verbracht.
Als Vertreter unserer 1er-Gilde haben wir (Peter Hasenauer, Helmut Kauer, Markus Krauter und Hubert Loidolt) am Montag das Jubiläums-Jamboree – 100 Jahre Pfadfinderbewegung – in Chelmsford (Essex) besucht. 
Gestärkt durch Apfelstrudel und Großen Mocca im „Wiener Kaffeehaus“ der Gilde Österreich konnten wir an einem prächtig sonnigen Tag das beeindruckende Großlager mit 40.000 Teilnehmern in der sanften Hügellandschaft Ostenglands besichtigen. Kontingente aus mehr als 150 Ländern präsentierten dort Typisches aus ihrer Heimat. Für die „Visitors“ gab es am Nachmittag eine fulminante Vorstellung in der grandiosen natürlichen Arena, bei der Tänze aus allen Teilen des United Kingdom dargeboten und Grußbotschaften aus anderen Nationen zum Jamboree-Motto „One World – One Promise“ auf Videoleinwänden überbracht wurden.
Am Dienstag begaben wir uns auf die „Footsteps to the Founder-Tour“ und besuchten die Charterhouse-School im Süden von London, wo BiPi seine Ausbildung genossen hat. Der weitere Weg führte uns dann zu seinem Wohnsitz in „Pax Hill“ (heute ein Altersheim), wo wir das legendäre Kaminzimmer besichtigen durften.
Tags darauf in den frühen Morgenstunden des 1. August – dem 100. Geburtstag der Pfadinderbewegung – nahmen wir als wohl einzige Österreicher Kurs von Poole auf die Insel Brownsea, die an diesem Tag für die Öffentlichkeit gesperrt war. Auf dem Originallagerplatz des Jahres 1907, auf dem ein Replica-Camp eingerichtet war, ertönte um 08.00 Uhr BiPi’s Kuduhorn, das uns zur Sunrise Ceremony rief. Nach Erneuerung unseres Pfadinderversprechens wurden wir bei einem ausgedehnten English Breakfast unter freiem Himmel fürstlich bewirtet.
An den beiden folgenden Tagen legten wir unsere Erprobungen in der Erforschung kultureller, landschaftlicher und kulinarischer Highlights in Südengland ab, um schließlich am Samstag London unsicher zu machen. Dort standen neben anderen Sehenswürdigkeiten ein Besuch des Baden-Powell-Hauses und vor allem des BiPi+Olave Gedenksteines in der Westminster Abbey – mit feierlicher Zeremonie – auf dem Programm.
Gusto auf mehr Geschichten und Bilder?
Beim Gildeabend im Jänner 2008 bringen wir euch einen ausführlichen Reisebericht.
Real time web analytics, Heat map tracking