Papa Teuber PWK 2014

Eine Patrulle meldet sich bei einer Station an

Alljährlich laden die Pfadfindergilden Klosterneuburgs im Mai die Guides und Späher des Bezirks Klosterneuburg/Tulln zum Papa Teuber Patrullenwettkampf, um an den Gründer der österreichischen Pfadfinderbewegung, an Emmerich "Papa" Teuber zu Gedenken.

Gastgeber war dieses Jahr die Pfadfindergruppe Atzenbrugg-Heiligeneich. Mitglieder der Gilden Klosterneuburg und Slatin Pascha stellten den 14 gekommenen Patrullen verschiedene Aufgaben die sich teilweise an die Pfadfinderschwerpunkte anlehnten. Verteilt auf den Feldwegen hinter dem Pfadfinderheim und bei strahlendem Sonnenschein war vom Bogenschießen, über Mutproben, bis zur Pflanzenkunde alles dabei.

Die Pfadfindergruppe Klosterneuburg 1 als Letztjahressieger brachte den begehrten Wanderpreis zum heurigen PWK mit und konnte ihn dank hervorragender Leistung der Patrulle "Seeadler" auch gleich wieder mit nach Hause nehmen. Neben dem Wanderpreis für die Sieger, gab es für die drei Erstplatzierten auch Gutscheine und Halstuchbänder mit goldener Inschrift. Jede Patrulle erhielt eine Teilnahmeurkunde.

Die Wartezeit vom Ende der Prüfungen bis zur Preisverleihung, konnten sich die Kinder auf der Lagerwiese in Heiligeneich mit Würstel und Saft verkürzen. Herzlichen Dank an die Pfadfindergruppe Atzenbrugg-Heilingeneich für die wundervolle Gastfreundschaft.

Für 2015 haben sich bereits die Pfadfinder der Gruppe Weidling als Gastgeber angemeldet. Liebe Weidlinger, macht Euch bereit: "Wir kommen!"

14 Patrullen sind zum Wettkampf um den begehrten Wanderpreis angetreten.

Die Gewinner. Die Patrulle Seeadler von der Pfadfindergruppe Klosterneuburg 1.

Mehr Fotos gibt es in der Bildergalerie.

Weiterführende Links:

Real time web analytics, Heat map tracking