Die Gruppenführung von Klosterneuburg 1

Au-Säuberungsaktion der Stadtgemeinde

 Au-Säuberungsaktion

"Versucht, die Welt ein bisschen besser zurückzulassen als Ihr sie vorgefunden habt."

Das ist eines der bekanntesten Zitate von Baden Powell, angeblich die letzte Botschaft, die er an uns Pfadfindergeschwister gerichtet hat. Seinem Auftrag können wir bei vielen ganz unterschiedlichen Gelegenheiten nachkommen.

Eine war am Samstag, den 25. März die Au-Säuberungsaktion der Stadtgemeinde, an der sich einige Mitglieder der Gruppe und der Gilde beteiligt haben. Mit orangen Müllsäcken ausgestattet wurden allerhand "Schätze" von den kleinen und großen Mistentdeckern aus dem Auwald zwischen der Donaustube und der Rollfähre geborgen. Malerkübel, Glasscheiben und sogar ein ganzer Liegestuhl! Nach etwa drei Stunden schweißtreibender Arbeit haben wir den gesammelten Müll den Mitarbeitern der Stadtgemeinde übergeben. An diesem Tag wurden in Klosterneuburg und Kritzendorf insgesamt 1.500 kg Mist aus der Au eingesammelt.

Ein wenig nachdenklich wird man aber schon, wenn man sieht, wie viel einfach weggeworfen wird. Da ist es selbstverständlich, dass wir Pfadfinder mit gutem Beispiel vorangehen, Müll vermeiden und wenn wir ihn schon nicht vermeiden können, dann wenigstens getrennt sammeln. Die Aktion in der Au war jedenfalls ein großer Erfolg und die stärkende Jause redlich verdient.