Rückblick JOTA / JOTI 2015

Chatten mit England

CQ Jamboree, CQ Jamboree, this is OE3HRC war unsere Frage am Amateurfunk nach Gesprächspartnern rund um den Globus und diese Frage wurde gerne beantwortet. Wir haben heuer am JOTA / JOTI (Jamboree on the Air / Jamboree on the Internet) mit mehr als 20 Guides und Späher, sowie Caravelles und Explorer teilgenommen und hatten Kontakte in die ganze Welt.

Zwei Tage und zwei Nächte haben wir in unserem Pfadfinderheim gelagert und haben gemeinsam mit mehr als 5.000 Pfadfindergruppen aus der ganzen Welt am jährlich stattfindenden und größten Pfadfinderevent dem JOTA/JOTI teilgenommen. Unterstützt wurden wir von 2 Mitgliedern der Pfadfindergilde Klosterneuburg die als Operatoren für Funk und Internet die Kinder führten, sowie von einer irakischen Mutter und einigen Tibetern, welche das Jamboree auch kulinarisch für uns gestalteten. Am Samstag hatten wir irakisches und am Sonntag tibetisches Mittagessen.

Zur Einstimmung auf dieses spezielle Jamboree wurden 2 Antennen aufgebaut. Eine Antenne kam an die Spitze eines Dreibeines und die andere Antenne schwebte spektakulär zwischen einem Fahnenmast und dem Turm der Kirche zu St. Gertrud.

Technisch ging es dann weiter. Unsere Kids bastelten ihre eigenen Morsetasten und lernten ein wenig das internationale Buchstabieralphabet.

Funktechnisch hatten wir Kontakte bis hoch in den Norden und bis nach England. Via Internet knüpften unsere Kids Kontakte bis nach Süd-Ost Asien. Besonders nett war ein Skype Videocall mit einem Pfadfinder aus Vietnam der uns stolz einen österreichischen Patch aus seiner Abzeichensammlung in die Kamera hielt.

Wir haben bereits beschlossen, wir treffen uns wieder am JOTA/JOTI 2016.

Vielen Dank an das WOSM JOTA/JOTI Team in Kuala Lumpur für die super Organisation des Jamborees.

Fotos gibts in der Bildergalerie

 

Real time web analytics, Heat map tracking